Der Gemeinderat der Stadt Bad Krozingen besteht aus dem Bürgermeister als Vorsitzendem und 27 ehrenamtlich tätigen Stadträtinnen und Stadträten. Sie werden direkt von der Bürgerschaft auf fünf Jahre als deren Vertretung gewählt. Dem Gemeinderat kommt als Hauptorgan der Gemeinde die Entscheidung in allen Angelegenheiten der Gemeinde zu, soweit nicht der Bürgermeister kraft Gesetzes zuständig ist oder ihm der Gemeinderat bestimmte Aufgaben übertragen hat. Außerdem legt er die Ziele und die Rahmenbedingungen des kommunalpolitischen Handelns fest und bestimmt und kontrolliert die Arbeit der Verwaltung und die Ausführung seiner Beschlüsse. Der Gemeinderat als oberstes Organ der städtischen Selbstverwaltung veranlasst auch selbst zahlreiche konkrete Einzelmaßnahmen.

Um die Stadträtinnen und Stadträte bei Ihrer Arbeit im Gremium zu entlasten, kann der Gemeinderat durch die Hauptsatzung Ausschüsse bilden. Man unterscheidet zwischen beschließenden Ausschüssen, denen bestimmte Aufgabengebiete zur dauernden Erledigung übertragen werden und die an Stelle des Gemeinderates entscheiden und beratenden Ausschüssen. Die letzteren können entweder der Vorberatung der Gemeinderatssitzungen oder der Vorberatung einzelner Verhandlungsgegenstände dienen. Mitglieder der Ausschüsse der Stadt Bad Krozingen sind Stadträtinnen und Stadträte aller Fraktionen sowie sachkundige Einwohner (derzeit nur in beratenden Ausschüssen der Fall).

Die letzten Wahlen des Gemeinderates fanden am 25. Mai 2014 statt, die nächsten Wahlen sind im Frühjahr 2019.

Direkt zum Ratsinformationssystem (RIS)

Die Ortschaftsräte

Neben dem Gemeinderat besitzen auch die vier Ortsteile Bad Krozingens jeweils einen eigenständigen Rat.

Nähere Informationen zu den Ortschaftsräten erhalten Sie durch den jeweiligen Ortsvorsteher oder bei den Informationen zu den Ortsteilen.

Informationen zu den Ortsteilen