Bürgerapp für Bad Krozingen


„Das Bad Krozingen in Kürze eine Stadt-App haben wird freut mich persönlich sehr“, so Bürgermeister Volker Kieber. Die App  soll alltags- und freizeitrelevante Informationen aus der Region liefern. Es werden lokale Nachrichten, Neuigkeiten aus dem Rathaus sowie Aktuelles zum SC Freiburg zu finden sein. Ebenso ein umfassender Event- und Veranstaltungskalender. Das Besondere der App „Wunderfitz“ liegt darin, dass sie mehrere Dienste miteinander kombiniert: Wer sich über eine Veranstaltung informiert, kann sich gleich noch den idealen Weg dorthin anzeigen lassen. „Unsere Vereine und das Geschäftsleben wollen wir ebenfalls in der App abbilden“, erklärt Bürgermeister Volker Kieber. Schließlich seien gerade die engagierten Vereine und das umtriebige Geschäftsleben ein wichtiger Faktor, der die Attraktivität der Stadt maßgeblich mitbestimme. Konkret operativ umgesetzt wird das Bürger-App-Projekt vom regionalen Energie- und Umweltdienstleister badenova. Dort können sich auch Vereine und Gewerbetreibende melden, die Teil von „Wunderfitz“ werden wollen. Bad Krozingen als Gesellschafter von 
badenova und quasi Pionier für die App-Einführung im badenova-Marktgebiet erhält die App ohne Kosten und ohne eigenen Entwicklungs- und Betreuungsaufwand. Der Name „Wunderfitz“ kommt nicht von ungefähr, denn Wunderfitz bezeichnet im Badischen einen neugierigen, immer gut informierten Menschen. Am Freitag, 15. Juli findet um 10.30 Uhr eine erste große Infoveranstaltung zu Wunderfitz im Rathaus (Raum 101) statt: Interessierte Bad Krozinger sind herzlich eingeladen. Vertreter des Rathauses, von badenova sowie der App-Anbieter endios geben erste Einblicke in die Bürger-App. Sie demonstrieren anhand konkreter Beispiele, wie Vereine und Gewerbe Inhalte, Aktionen, Veranstaltungen und vieles mehr in die Anwendung einstellen können.  Erfahrungen aus anderen Stadt-Apps zeigen: Je mehr lokale Akteure ihre Inhalte in eine App einstellen und diese zur Kommunikation nutzen, desto attraktiver wird die App – und desto häufiger wird sie genutzt. Die App, in der Inhalte aus Bad Krozingen zu finden sind, enthält außerdem Informationen zu Freiburg, Breisach und Neuenburg am Rhein – auch diese Städte haben in Kürze „ihre“ App. Über die „Einstellungen“ wird sichergestellt, dass wirklich nur jene Inhalte sichtbar werden, die den Nutzer wirklich interessieren. 

Die App-Version, die Mitte September in den App-Stores zum kostenlosen Download bereit steht, ist nur eine erste Version, die in den Folgemonaten immer wieder verändert werden wird.

Informationen zum App-Projekt für Bad Krozingen gibt es bei Yvonne Schweickhardt (Telefon 0761/ 279-3028) und Claudia Korn (Telefon 0761/ 279-2128) von badenova.
^
Download