SIKO GmbH investiert zwölf Millionen in Bad Krozingen


Auf der rund zwei Hektar großen Fläche entstehen in den nächsten zwei Jahren insgesamt zwei Gebäude. „Wir erweitern mit einem Zweitwerk im Gewerbegebiet „Am Krozinger Weg“ in Bad Krozingen unsere Produktions- und Verwaltungskapazität in Deutschland. Auf 4000 Quadratmetern Nutzfläche werden dort nach Fertigstellung die Produktion unserer elektronischen Produkte, sowie unser Vertrieb und Marketing einziehen. Das Werk Bad Krozingen wird nach aktuellen Standards der Fertigungstechnik geplant, um für unsere Kunden weiterhin gewohnt hohe Qualität und Liefertreue zu gewährleisten“, so SIKO-Geschäftsführer Sven Wischnewski. Insgesamt investiert die SIKO GmbH, die unter anderem auch Wegmesssysteme für medizinische Anwendungen herstellt,  am Standort Bad Krozingen rund zwölf Millionen Euro. Die ersten Erdarbeiten werden im Frühherbst 2018 beginnen – die Fertigstellung ist für Anfang 2020 geplant. „Die SIKO GmbH ist genau die Zielgruppe, die wir uns gewünscht haben. Wir hoffen auf eine Magnetwirkung auf andere Firmen“, freuen sich Bürgermeister Volker Kieber und Wirtschaftsförderin Nicole Riße-Hasenkamp.  
 
Die SIKO GmbH ist ein Hersteller von Sensoren zur Weg- und Winkelmessung für industrielle und medizinische Anwendungsgebiete. Sie ist seit der Gründung im Jahre 1963 in Familienbesitz und beschäftigt am Stammsitz in Buchenbach rund 175 Mitarbeiter. Im Jahr 2017 wurde die SIKO GmbH als attraktiver Arbeitgeber mit dem TopJob-Siegel ausgezeichnet. Am Standort Bad Krozingen entstehen durch den Neubau rund 60 Arbeitsplätze.
^
Download