Blütenquelle für Bad Krozingen


Ab sofort erhalten alle Bad Krozinger Bürgerinnen und Bürger ein Samentütchen mit nektarreichem Blumensamen. Erhältlich sind die Tütchen mit der Aufschrift „Blütenquelle für Bad Krozingen“ im Bürgerbüro des Rathauses sowie in den Ortsverwaltungen. Die Stadtverwaltung lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, vor ihrer Haustür, im Garten oder auf dem Balkon einen naturnahen Blütensaum anzulegen. Nach der Aussaat im April blühen die darin enthaltenen ein- und mehrjährigen Blumen zeitversetzt auf und bieten so von Mai bis September Pollen, Nektar und Lebensräume für zahlreiche Insekten in Ihrem Garten.

Schon seit einigen Jahren legen der Bauhof und die Umweltberatung der Stadt Bad Krozingen Blumenwiesen auf Verkehrsinseln oder Ausgleichsflächen in Stadtnähe an. Entlang der Thermenallee oder der Biengener Allee blühten bereits im letzten Jahr Salbei, Margeriten und Schafgarbe. Die blühenden Wiesen werden nur zweimal im Jahr gemäht.

Die Blüten sind nicht nur ein optischer Gewinn, sondern Lebensraum für viele kleine Tiere die sich vom Pollen, Blütennektar, den Samen oder Pflanzenresten ernähren.
Der Gemeinderat hat sich im September 2018 entschlossen über die Stadtverwaltung eine Bewerbung für das landesweite Projekt „Natur nah dran“ einzureichen. Sollte die Stadt für das Projekt ausgewählt werden, erhält die Stadt Bad Krozingen finanzielle Fördermittel für die Anlage weiterer Blumenwiesen auf Grünflächen in der Stadt.
 
Die Entscheidung über die Teilnahme fällt Ende März. Mit den Samentütchen „Blütenquelle für Bad Krozingen“ will die Stadtverwaltung die Idee kleine Flächen für Insekten zu schaffen, auch auf privaten Flächen fortsetzten. Gerade hier kann ein Mosaik aus arten- und blütenreiche Saumstreifen entstehen. Das Saatgut, das die Stadtverwaltung Bad Krozingen zur Verfügung stellt, reicht für 4 m² Fläche aus. Die Saatfläche sollte feinkrümelig mit unkraut- und torffreiem Boden vorbereitet werden. Weitere Infos zu den Blumenarten und der Pflege der Flächen finden Sie unter: www.bad-krozingen.de/bluetenquelle

Engagierte Bürger, Vereine oder Gruppen können am bundesweiten Pflanzenwettbewerb der Stiftung Mensch und Umwelt teilnehmen. Auf der Seite www.wir-tun-was-fuer-bienen.de erhalten Sie Anregungen zu Naturräumen im Hausgarten und in der Stadt. Eine Broschüre der Stiftung erhalten Sie im Bürgerbüro oder in den Ortsverwaltungen.



Blumensamentüten
^
Download