Schutzkonzept für städtische Kitas


In diesem Zusammenhang entsteht auch ein sexualpädagogisches Konzept, welches wichtige Voraussetzungen innerhalb der Kita festschreibt, damit Kinder  gesund aufwachsen und sich altersgerecht entwickeln können. Dazu gehört auch die Entwicklung eines gesunden Körperbewusstseins, das letztlich zur Stärkung der Identitätsentwicklung und des Selbstbewusstseins führt.

Ab kommendem Frühjahr werden beide Konzepte verbindlich für die städtischen Kitas eingeführt.

Die entwickelten Grundsätze sollen Erzieherinnen und Erzieher stärken und klare Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Machtmissbrauch, Übergriffen und sexueller Gewalt aufzeigen. Um der herausragenden Bedeutung des Kinderschutzes gerecht zu werden, finden die Ergebnisse dieses Prozesses ebenfalls Eingang in die Handlungsrichtlinien und Leitbilder der städtischen Kindertagesstätten.

Die Stadt Bad Krozingen sieht in diesem neuen Kinderschutzkonzept einen nachhaltigen und wichtigen Beitrag zur Qualifizierung und Entwicklung der Infrastruktur im Sinne gelungener Kinderschutzarbeit, der die Einrichtungen, Eltern und den Träger gleichermaßen zum Wohl der Kinder in unseren Kindertagesstätten einbindet. Für das kommende Jahr ist für den 1. April 2020 eine Elterninformationsveranstaltung zum Thema Sexualpädagogisches Konzept geplant.