Schlatter Schulanbau eingeweiht


Hierfür hatte der Gemeinderat im März 2018 einen Beschluss gefasst und die Firma Schwörer wurde beauftragt. Gebaut wurde hauptsächlich in den Schulferien, um den Schul- und Kita-Alltag so gering wie möglich zu belasten sowie die Unfallgefahren zu minimieren.

Im Anbau befinden sich nun zwei Räume mit rund 100 Quadratmetern. „Mit dem Anbau sind wir für steigende Schülerzahlen, die in der Zukunft erwartet werden, bestens vorbereitet“, freut sich Bürgermeister Volker Kieber in seiner Rede. Damit die Größe des Pausenhofs erhalten werden konnte, wurde der Anbau auf Stelzen gesetzt. Ein weiterer Mehrwert: der Hof wurde somit teilweise überdacht.

Die Investitionen belaufen sich auf rund 450.000 Euro. Die Kostenschätzung von 490.000 Euro wurde somit unterschritten.