Kreisverkehr auf der B 3 bei Tunsel eröffnet


Nach dem Planfeststellungsbeschluss Ende 2016 und der Zusage von Landeszu-schüssen haben im Oktober 2018 die Arbeiten planmäßig begonnen. Seit fast zehn Jahren hatten die Vorhabensträger gemeinsam diese wichtige Straßenbau­maßnahme auf den Weg gebracht.  
Durch den Bau des Kreisels auf der B 3 wird der bisherige Gefahrenschwerpunkt an der Kreuzung der B 3 mit der Kreisstraße zwischen den Bad Krozinger Ortsteilen Schmidhofen und Tunsel minimiert.
Weiter wurde durch die Schließung der zirka 500 Meter südlich liegenden Einmündung der Eisenbahnstraße in die B 3 die Verkehrssicherheit auf der Hauptverkehrsachse erhöht. Der dortige Verkehr wird nun gebündelt über den Kreisverkehr und die Querspange K 4983 / Eisenbahnstraße nach Tunsel geführt.

Gleichzeitig wurde die zirka 250 Meter lange Radweglücke westlich entlang der Bundestraße zwischen Bad Krozingen und Eschbach durch den Neubau eines Geh-/ und Radweges im Zuge der B 3 geschlossen.

„Die Bauarbeiten wurden zügig und ohne große Verzögerung abgeschlossen, sodass wir unseren Zeitplan einhalten konnten. Das haben wir vor allem der hervorragenden Planung und Vorbereitung der beteiligten Firmen, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und auch der Bad Krozinger Bevölkerung, die einige Umleitungen in Kauf nehmen mussten, zu verdanken. Ich bin mich sicher, dass sich die Mühen gelohnt haben und der Verkehr an diesem zentralen Verkehrsknotenpunkt nun besser und vor allem sicherer fließen wird“, so Bürgermeister Volker Kieber.  

Insgesamt 17.000 Kubikmeter Erdabtrag, 6.500 Kubikmeter Erdauftrag, 5.300 Kubikmeter Frostschutzschichten sowie 15.500 Quadratmeter Deckschichten wurden in mehreren Bauabschnitten bewegt und verbaut.

 „Mit dem Bau des Kreisverkehrs Tunsel haben wir den Verkehrsfluss auf der B 3 wesentlich verbessert. Darüber hinaus ist die Kreuzung deutlich sicherer geworden, das gilt nicht nur für die Autofahrer, sondern auch für Fußgänger und Radfahrer“, betonte Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer. Sie wies darauf hin, dass zwei Drittel der Gesamtkosten des Projekts in Höhe von drei Millionen Euro aus Bundes- und Landesmitteln finanziert werden konnten und dankte der Stadt Bad Krozingen, die bei der Planung und Umsetzung des Baus die Federführung übernommen hatte.

Feierliche Eröffnung des Kreisverkehrs bei Tunsel
 
Feierliche Eröffnung des Kreisverkehrs bei Tunsel

Feierliche Eröffnung des Kreisverkehrs bei Tunsel 
^
Download