Als Außenstelle des Stadtmuseums freut sich auch das Museum im Rathaus in Biengen auf Besucher. Das Dorfmuseum gibt einen Einblick in die Alltagsgeschichte der Menschen, die hier vor Generationen gelebt haben. In mehreren Räumen informieren verschiedene Exponate über das bäuerliche Alltagsleben in einem Breisgaudorf. Die Geschichte der Ortsteile Biengen, Hausen, Schlatt und Tunsel wird ebenfalls illustriert. Ein Raum des Museums steht für Wechselausstellungen oder für museumspädagogische Arbeit zur Verfügung.

Die aktuelle Sonderausstellung
"Der Biengener Wald - mehr als die Summe der Bäume"

beleuchtet die Geschichte des 180 Hektar großen Waldes auf der Gemarkung Bollschweil.
Die Ausstellung informiert über die Geschichte der ehemaligen Allmende und zeigt den Wandel von der allumfassenden Nutzung der Ressource Wald in früheren Jahrhunderten bis hin zum heutigen Wirtschaftswald und Erholungsgebiet. Erinnerungen älterer Bürgerinnen und Bürger vermitteln ein lebendiges Bild davon, welche Bedeutung „ihr“ Wald für die Biengener bis in die jüngere Vergangenheit hatte.
Sonderausstellung "Biengener Wald"