"Leben und Lernen miteinander Verbinden"

Die Grundlage der Schulsozialarbeit der Stadt Bad Krozingen ist die Schaffung einer wertschätzenden Umgebung und die Unterstützung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei der Erweiterung ihrer Kompetenzen. Sie versteht sich als neutrale Anlaufstelle für alle am Schullebenden beteiligten Personen und Institutionen.


Schulsozialarbeit ist ...
  • eine Anlaufstelle für Schüler, Eltern und Lehrkräfte, die in Konflikt- und Problemsituationen pädagogische Hilfe und Unterstützung suchen
  • eine Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche
  • eine präventive Form der Jugendhilfe


Aufgaben, Angebote und Projekte sind ...

Einzelfallhilfe, sowie Beratung in individuellen Fragen und Problemlagen für Schüler, Eltern und Lehrkräfte, z.B. Sprechstunden, Elternsprechtage, Vermittlung und Begleitung zu verschiedenen Beratungsstellen, Mitwirkung bei Klassenkonferenzen

Konflikt- und Krisenintervention, z.B. Moderation bei Streitgesprächen, Beratung nach dem Lösungsorientierten Ansatz

Sozialpädagogische Gruppenarbeit,
Projekte und Arbeit in Klassen:
  • Suchtprävention, z.B. durch MädchenSuchtJunge (MSJ), Aufklärung gegen Tabak (AGT)
  • Mobbingintervention, z.B. mit Hilfe des NoBlame Approach
  • AG´s, z.B. schulartübergreifend Fahrrad AG ab Klasse 5
  • Soziales Lernen, z.B. Klassenrat, Lions Quest, Workshops in verschiedenen Klassenstufen
  • Gewaltprävention/-Intervention, z.B. durch Förderung der gewaltfreien Kommunikation, Täter-Opfer Ausgleich
  • Medienpädagogik, z.B. durch den Workshop "Neue Medien" - Sucht- und Gewaltprävention, Soziales Lernen und Mobbingintervention
Innerschulische sowie außerschulische Kooperation und Vernetzung,
Vermittlung an unterschiedliche Fachdienste, Kooperation mit sozialpädagogischen Einrichtungen, Mitarbeit bei der Schulentwicklung, enge Zusammenarbeit mit den Jugendsachbearbeitern der Polizei

Elternarbeit, z.B. Beratungstermine, Elternabende, Elternsprechtage, Zusammenarbeit bei Gesprächen mit der Schulleitung

Unterstützung beim Übergang Schule und Beruf, z.B. durch BerufsStarthilfe, enge Kooperation mit Berufsberatern der ARGE und Jobcenter

Mitarbeit bei der Schulentwicklung, z.B. Sozialcurriculum, Schulportfolio

Integration und Persönlichkeitsentwicklung fördern, z.B. Fahrrad AG, Arbeit mit Klassen


Unsere Ziele sind ...
  • Vermittlung von sozialen Kompetenzen und Konfliktlösungsstrategien an Schüler, Lehrer und Eltern
  • Aufbau schulischer und beruflicher Perspektiven
  • Einbindung aller am Erziehungsprozess Beteiligter
  • Lebensumfeld Schule mitgestalten (Schulentwicklung)
  • Ausbau der Vernetzung von Institutionen und Verbänden


Aktuelles

1. Elterncafe der Schulsozialarbeit an der Max-Planck-Realschule in Bad Krozingen


Am Donnerstag, den 23.11.2017 fand zum ersten Mal ein Elterncafe als Themenabend  an der Realschule statt. Eingeladen waren alle Eltern der Klassenstufe 5 und es nahmen 16 interessierte Eltern daran teil. Thema war das Smartphone und der Umgang damit, sowie Informationen zum Messengerdienst WhatsApp. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin, Fr. Dr. Stein gab Herr Rissmann einen Überblick über das medienpädagogische Programm der Schulsozialarbeit in Kl.5. Somit sind Schüler und Eltern auf dem gleichen Stand und können sich darüber austauschen.
Im Anschluss daran gab es eine Inforunde zu dem dauernd präsenten WhatsApp Messengerdient, dessen Nutzung und die Probleme damit, viele Eltern beschäftigt.
Im weiteren Verlauf des Abends tauschten sich die Eltern untereinander über die Mediennutzung der Kinder aus und Herr Rissmann konnte einige fachliche Fragen, die aufkamen, beantworten.
Für das leibliche Wohl gab es Kaffee und selbst gebackene Kekse von der Back AG des Hortes an der Schule. Diese fanden großen Anklang und es gelang auch pünktlich um 20 Uhr den Abend zu beschließen.
Das Angebot zur Mitnahme von Infoflyern und Ratgebern wurde von den Eltern ausgiebig genutzt und es haben sich einige neue Fragestellungen für weitere Elterncafes ergeben.
Da der Kaffee nicht so gefragt war, wird es zum nächsten Termin im Januar noch andere Getränkeangebote geben.
 
Kai-Uwe Rissmann
Schulsozialarbeit Stadt Bad Krozingen

Sprechzeiten an der Max-Planck-Realschule 2017/18:

Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Raum 207

Fahrrad AG
Bei der Fahrrad AG schrauben wir an Fahrrädern oder sind unterwegs auf einer Tour, je nach Absprache.

Freitags
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Bitte auf die aktuellen Aushänge an der Tür achten)
Im Jugendzentrum Bad Krozingen