Die Stadt Bad Krozingen wächst dynamisch und mit ihr auch die Zahl der Baustellen.
Damit Sie sicher von A nach B kommen, haben wir nachstehend größere Sperrungen und Umleitungen mit Behinderungen für die Verkehrsteilnehmer im öffentlichen Verkehrsraum zusammengefasst.

Baustellen-Newsletter

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden. So werden Sie immer direkt über neue Baustellen und Sperrungen informiert.

Newsletter abonnieren
alle anzeigen

Am Kurpark: Brückensanierung (Sperrung am 31.07.2020 beendet)

von: 29.04.2019
bis: 31.07.2020
Am Kurpark
Höhe Brücke über Neumagenstraße bei Kurhausstraße
79189 Bad Krozingen
Pressemitteilung vom 04.08.2020
Brücke am Kurpark - Sanierungsarbeiten beendet

Am Freitagnachmittag, dem 31. Juli 2020, wurde die innere Umfahrung wieder für den Verkehr freigegeben. Zur offiziellen Wiedereröffnung hatte die Stadtverwaltung zu einem kleinen Empfang auf der Brücke am Kurpark eingeladen, an dem Mitarbeiter der Verwaltung, Gemeinderäte, Anrainer, Planer und Mitglieder des BürgerBus-Vereins teilnahmen. Dabei wurde auch gleich der neue Bus für den BürgerBus vorgestellt, mit dem Bürgermeister Volker Kieber als erster über die frisch sanierte Brücke fahren durfte. Seit Montag kann der BürgerBus wieder auf der roten Linie "Kurgebiet" den Busbahnhof anfahren.
Bürgermeister Volker Kieber zeigte sich erleichtert über die Aufhebung der Sperrung und sprach von einem wichtigen Tag für Bad Krozingen, denn immerhin war hier über Monate hinweg eine wichtige Verkehrsachse zur Entlastung der Innenstadt betroffen gewesen. Wichtige Einrichtungen wie die Theresienklinik, das Kurhaus und der Bahnhof waren nur einseitig anfahrbar und es mussten zum Teil längere Umwege durch die Innenstadt in Kauf genommen werden.
Dabei waren eigentlich nur rund vier Wochen Bauzeit veranschlagt gewesen, um routinemäßige Ertüchtigungsarbeiten, wie beispielsweise schadhafte Abdichtungen oder Risse im Überbau, an der in die Jahre gekommenen Brücke am Kurpark vorzunehmen. Beim Fräsen des Asphaltbelags zu Beginn der Arbeiten im Mai 2019 wurde jedoch ein 50 cm tiefes Loch im Überbau der Brücke entdeckt. Bei näherer Untersuchung stellte sich rasch heraus, dass beim Bau der Brücke, Ende der 60er Jahre, nicht sauber gearbeitet wurde, so dass nun die Standsicherheit der gesamten Brücke gefährdet war und die Bauarbeiten abgebrochen und neu geplant werden mussten. So wurde aus einer einfachen Ertüchtigung eine substanzielle Generalinstandsetzung, mit erneuten langwierigen Ausschreibungs- und Vergabeverfahren und einer daraus resultierenden reinen Bauzeit von rund sieben Monaten, in denen die Mannschaft der B+S Bauwerkserhaltung aus Bietigheim ununterbrochen an der Brücke gearbeitet hatte. 

„Dafür hat Bad Krozingen nun wieder eine sichere Brücke, die nun auch statisch höher belastbar ist und jetzt auch den aktuellen Anforderungen einer modernen Umgehung entspricht, was mit einer einfachen Ertüchtigung nicht geplant und auch nicht möglich gewesen wäre“, so Bürgermeister Volker Kieber. Zudem gäbe es jetzt erst mal für die nächsten 20 bis 30 Jahre keinen Sanierungsbedarf mehr. Für  Klemens Hampf vom zuständigen Planungsbüro Hampf Consult war dieses Sanierungsprojekt so etwas wie eine Operation am offenen Herzen und damit auch eine ingenieurtechnische Herausforderung, aber er sei froh, dass sich Bürgermeister Kieber und der Gemeinderat  für die Sanierung und damit gegen einen Neubau entschieden habe und damit eine Großbaustelle und eine zeitliche Verzögerung der Wiedereröffnung um weitere eineinhalb Jahren verhindert werden konnte.

Waren ursprünglich rund 200.000 Euro für die routinemäßige Sanierung vorgesehen gewesen, von denen etwa die Hälfte mit Landesfördermitteln abgedeckt worden wäre, wird das Brückenprojekt nun voraussichtlich zwischen 1,1 und 1,4 Mio Euro kosten.

Nach der Wiederöffnung wird für weitere rund 14 Tage an der Brücke weiter gearbeitet und an einem Wochenende wird es auch noch einmal zu einer zweitägigen Sperrung kommen, um zwei Fugen schwingungsfrei verpressen zu können.

31.07.2020: Beendigung der Sanierungsarbeiten und Freigabe der Straße "Am Kurpark" für den Durchfahrtsverkehr

06.07.2020: Update 

Die Bauarbeiten an der Brücke am Kurpark befinden sich auf der Zielgeraden.
Auf der Brücke sind bereits die Asphaltarbeiten im vollen Gange, unter der Brücke müssen allerdings noch die Pfeiler verstärkt werden.
Wenn nichts mehr dazwischen kommt, dann  kann die Brücke Ende Juli endlich wieder für den Verkehr freigegeben werden

28.05.2020: weitere Informationen zum Bauablauf
Dienstag, 02.06.2020 - abschließende Erkundungsbohrungen am Brückenbauwerk "Am Kurpark" von der Neumagenstraße aus.
Während dieser Bohrarbeiten kommt es zwischen 8 Uhr und 16 Uhr zu Behinderungen bei der Zufahrt  über die Straße "Am Kurpark". Die betroffenen Anwohner der Neumagenstraße sowie Jägerallee können am 02.06.2020 nur über die Staufener Straße sowie die Fußgängerzone Bahnhofstraße Ihre Grundstücke anfahren. Wir bitten um Beachtung!

Pressemitteilung vom 20.11.2019
Sanierung der Brücke „Am Kurpark“ geht weiter
Statische Untersuchung abgeschlossen.
Nachdem die statischen Verhältnisse an der Brücke „Am Kurpark“ geklärt wurden, können nun die Sanierungsarbeiten weitergehen. Die Arbeiten werden Ende November beginnen und bis zum Frühjahr 2020 andauern. Die sogenannte „Innere Umfahrung“, die eine wichtige Verkehrsachse zur Entlastung der Innenstadt ist, kann anschließend wieder für den KFZ- Verkehr freigegeben werden.

Im Rahmen der Sanierungsarbeiten an der 1969 erbauten Brücke „Am Kurpark“ wurden im Sommer Baumängel festgestellt, die zu Verzögerungen der weiteren Baumaßnahmen geführt haben. Betroffen war der sogenannte Überbau der Brücke. Ein von der Stadtverwaltung beauftragtes Ingenieurbüro untersuchte daraufhin das Schadensbild.

Die Untersuchungen haben nun ergeben, dass die Brücke instandgesetzt und bedarfsgerecht ertüchtigt werden kann und nicht abgerissen werden muss.


Pressemitteilung vom 15.07.2019:
Sanierung der Brücke „Am Kurpark“
Verzögerung der Arbeiten aufgrund der Statik
Im Rahmen der Sanierungsarbeiten an der 1969 erbauten Brücke „Am Kurpark“ wurden Baumängel festgestellt, die zu Verzögerungen der weiteren Baumaßnahmen führen. Betroffen ist der so genannte Überbau der Brücke. Ein von der Stadtverwaltung beauftragtes Ingenieurbüro untersucht momentan, ob dieser Überbau mit dem vorgefundenen Schadensbild instandgesetzt und bedarfsgerecht ertüchtigt werden kann. Sobald die Untersuchungen abgeschlossen sind, wird die Verwaltung über den weiteren zeitlichen Ablauf sowie das erforderliche
Sanierungskonzept informieren.


Pressemitteilung vom 18.04.2019
Brückensanierung
Arbeitsstelle auf der Straße „Am Kurpark“

Durch die beauftragte Firma B+S Bauwerkserhaltung GmbH werden in den nächsten Wochen die bereits angekündigten Sanierungsarbeiten an den drei Brückenbauwerken an der Straße Am Kurpark über der „Thermenallee“, „Biengener Allee/Offnadinger Weg“ und „Neumagenstraße“ durchgeführt.

Während der Durchführung der genannten Baumaßnahme kommt es auf der Straße Am Kurpark abschnittsweise zu Sperrungen für den Fahrzeugverkehr.

Die Bauarbeiten beginnen nach den Osterferien im ersten Bauabschnitt gleichzeitig an den Brückenbauwerken „Thermenallee“ sowie „Biengener Allee/Offnadinger Weg“ ab Montag, den 29. April 2019 und dauern voraussichtlich vier Wochen an.

-->Die „Theresienklinik“, „Kurkollonaden“ „Kurhausstraße“, „Kurhaus“, „Parkplatz Bahnhof West“, „Vogesenstraße“ sowie das Wohngebiet „Kurgarten“ können nur aus Fahrtrichtung Biengener Allee (Norden) angefahren werden.
 
-->Das Gewerbegebiet „Im Unteren Stollen“ ist ebenfalls bis zum 22. Mai 2019 nur aus Fahrtrichtung der L120 – Einfahrt bei „Trigema“ zu erreichen.
 
Im Anschluss beginnen die Sanierungsarbeiten am dritten Brückenbauwerk der Straße Am Kurpark über der „Neumagenstraße“ geplant ab Mittwoch, den 22.Mai 2019.

--> Die „Theresienklinik“ sowie die „Kurkolonnaden“ sind während des zweiten Bauabschnitts nur über die „Thermenallee“ durch den Fahrzeugverkehr erreichbar.
 
--> Die „Kurhausstraße“, „Kurhaus“, „Parkplatz Bahnhof West“, „Vogesenstraße“ sowie das Wohngebiet „Kurgarten“ können weiter nur aus Fahrtrichtung Biengener Allee (Norden) angefahren werden.
 
Die jeweiligen Umleitungen werden für den Fahrzeugverkehr über die L120 – K 4939 - Thermenallee ausgeschildert.

Zeitweise kann es auf der Biengener Allee beziehungsweise der Thermenallee zu Verkehrsbehinderung aufgrund einer Ampelregelung kommen. Wir bitten um Verständnis.

Die Gehwege sind von den Sperrungen beziehungsweise von den Arbeiten nur teilweise betroffen. Für die Fußgänger (Radfahrer müssen absteigen) wird ein Durchgang im Bereich der Arbeitsstellen gewährleistet.
 
ÖPNV
SBG SüdbadenBus GmbH
Die Linie 7240 fährt während der gesamten Bauphase folgende Haltestellen an der Thermenallee nicht an: „Seniorenzentrum“, „Zenta-Maurina-Weg“ und „Thermenallee“.
Rast Reisen GmbH
Die Linie 309 (Breisach-Bad Krozingen) fährt während der gesamten Bauphase folgende Haltestellen an der Thermenallee nicht an: „Seniorenzentrum“, „Zenta-Maurina-Weg“, „Thermenallee“ und „Schulzentrum“
Bürgerbus
Die Haltestellen „Busbahnhof“, „Theresienklinik“, „Mozartplatz“, „Merowingerstraße“ und „Sozialstation“ der Linie 2 (Kurgebiet, rote Strecke) werden während der Baumaßnahme nicht angefahren. Der Bürgerbus wird von der Haltestelle „Seniorenzentrum“ über die Thermenallee und den Südring in die Markgräfler Straße einbiegen und dort der Linie 1 (Oberkrozingen/Kems, blaue Strecke) folgen. In der Innenstadt kann die Haltestelle „Volksbank“ genutzt werden.

Hintergründe:
Die Arbeiten sind notwendig, um die Verkehrssicherheit der Brückenbauwerke dauerhaft zu gewährleisten.

Bahnhofstraße: Abriss/Neubau Bernhardusbrücke ...

> ab Montag, 13.01.2020 für die Dauer von ~ 14 Monaten <
von: 13.01.2020
bis: Frühjahr 2021
Bahnhofstraße
Bernhardusbrücke
79189 Bad Krozingen
30.09.2020: weitere Informationen zum Bauablauf
Mittwoch, 30.09.2020 - Abbau des Baukranes auf der südlichen Uferseite (Ecke Badweg). Während der Abbauarbeiten sowie des Abtransports des Baukrans kann es am Vormittag stundenweise zu Behinderungen bei den Zufahrten im Bereich Fußgängerzone Bahnhofstr./Lammplatz sowie Badweg (Ecke Apotheke) kommen. 

29.09.2020: 
Dienstag, 29.09.2020 - Als weiterer Schutz wird eine dünne Betonschicht auf der Brückenfläche aufgebracht, dazu werden am Vormittag mehrere LKWs  über die Fußgängerzone Bahnhofstraße zur nördlichen Uferseite (Ecke Jägerallee) anfahren.

Während dieser Arbeiten wird es zu vereinzelten Behinderungen im Zufahrtsbereich der anliegenden Straßen "Jägerallee & Neumagenstraße" kommen.

06.07.2020:
Die Arbeiten befinden sich bereits in der 5. Bauphase von insgesamt 7. Die Widerlager wurden auf beiden Seiten des Neumagens fertiggestellt. Jetzt geht es an den Aufbau des provisorischen Stützpfeilers, der für die Verschalungsarbeiten am künftigen Brückenkörper benötigt wird. Insgesamt sind die Arbeiten gut im Zeitplan. Freuen wir uns also auf die Einweihung im Frühjahr 2021!

27.05.2020:
Freitag, 29.05.2020 - geplante Betonagearbeiten auf der südlichen Uferseite (Ecke Badweg). Während dieser Arbeiten kommt es zwischen 8 Uhr und 14 Uhr zu Behinderungen bei der Zufahrt zum Badweg, betroffen sind die Zufahrten zu den Häusern Bahnhofstr. 23, 23a, 31. 

04.05.2020:
Montag, 11.05.2020 - geplante Anlieferung eines Baukranes auf der südlichen Uferseite (Ecke Badweg). Während der Anlieferung sowie Montagearbeiten des für die Bauausführung erforderlichen Baukrans kann es stundenweise zu Behinderungen bei den Zufahrten im Bereich Fußgängerzone Bahnhofstr./Lammplatz sowie Badweg (Ecke Apotheke) kommen. 

10.03.2020: 
Nach Beendigung der Abrissarbeiten werden ab 11.03.2020 mit Lieferung des Bohrgeräts die Verbauarbeiten / Einbringung von Stützpfählen auf der südlichen Uferseite (Ecke Badweg) beginnen.

Diese Arbeiten werden ab KW 18 (27.04.2020) nach Umsetzung des Bohrgeräts ebenfalls auf der nördlichen Uferseite (Ecke Jägerallee) notwendig.

Während dieser Bohrarbeiten mit Aufstellung des Bohrgerätes wird es tagsüber zu vereinzelten Behinderungen im Zufahrtsbereich der anliegenden Straßen u.a. Jägerallee und Badweg kommen.


Pressemitteilung vom 08.01.2020: 
Start der Bauarbeiten an der Bernhardusbrücke
Am 13. Januar 2020 starten die Bauarbeiten an der gesperrten Bernhardusbrücke.

Hierbei kann es im Bereich der Bahnhof-, der Garten- und der Neumagenstraße zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Grund für die Brückensperrung war eine Bauwerksprüfung am 2. Februar 2018. Die Brücke in Bad Krozingen (Ecke Buchhandlung Pfister) wurde deshalb für den KFZ- und Fußgängerverkehr gesperrt und eine Behelfsbrücke errichtet. Die Ersatzbrücke bleibt auch während den Bauarbeiten bestehen und kann von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Fachbereich Tiefbau & Umwelt, Frau Bianca Jäger, Telefon: 07633 / 407 – 244.

Basler Straße: Sperrung zwischen Joseph-Vomstein-Straße und Grabenstraße

Baumaßnahme zur Neugestaltung der Innenstadt geht weiter ...
Sperrung der Basler Straße zw. Joseph-Vomstein-Straße und Grabenstraße
(Umleitung über die Schwarzwaldstraße und Grabenstraße vorhanden)
> ab Montag, 09.09.2019 für die Dauer von ~ 2 Jahren <
von: 09.09.2019
Basler Straße 30
Stadtmitte
79189 Bad Krozingen
Pressemitteilung vom 05.09.2019:
Baumaßnahmen zur Neugestaltung der Innenstadt gehen weiter...

Das Umfeld des Rathaus- und Kirchplatzes wird neu gestaltet, um so der Innenstadt von Bad Krozingen ein frisches Gesicht zu geben.
Es werden drei neue attraktive Gebäude errichtet, in deren Erdgeschossbereichen Läden und Gastronomie einziehen sollen. Die neu entstehenden und gestalteten Plätze verbinden den Innenstadtbereich von der Bahnhofstraße über den Lammplatz mit dem Rathaus- und Kirchplatz.
Der jetzt anstehenden Umsetzungsphase gingen eine Bürgerbeteiligung und ein  Architektenwettbewerb voraus, aus dem die Architekten Dörr+Irrgang sowie die Firma Wobag GmbH als Sieger hervorgingen.

Für die bauvorgreifenden Maßnahmen sowie die archäologischen Untersuchungen muss die Basler Straße zwischen Joseph-Vomstein-Straße und Grabenstraße ab Montag, den 09. September 2019 gesperrt werden. Die Gesamtbauzeit wird voraussichtlich zwei Jahren dauern.
 
Für den Fahrzeugverkehr werden folgende Umleitungsstrecken ausgeschildert:
Aus Fahrrichtung Freiburg über die Schwarzwaldstraße und Grabenstraße. Weitere Zu- bzw. Durchfahrten sind außerdem über die Joseph-Vomstein-Straße und Grabenstraße sowie Lammplatz/Lammstraße zur Straße Am Schloßpark (unter anderem für die rückwärtige Andienung der Grundstücke/Gewerbetreibende in der Lammstraße) gewährleistet.

Aus Fahrtrichtung Heitersheim über die Grabenstraße und Schwarzwaldstraße

Das bleibt für Sie!
Kostenlose Kundenparkplätze
Von Süden (Heitersheim) kommend
Parkplatz an der Schlossmauer + Josefshaus (200)
(4 Gehminuten zum Stadtzentrum)
Parkplatz Bahnhof, Westseite, Straße Am Kurpark (500)
(4 Gehminuten zum Stadtzentrum)
Von Norden (Freiburg) kommend
Parkplatz Im Grün, Schwarzwaldstraße (50)
(3 Gehminuten zum Stadtzentrum)
Parkplatz Bahnhof, Westseite, Straße Am Kurpark (500)
(4 Gehminuten zum Stadtzentrum)

Bürgerbus
Die Linie 1 (Oberkrozingen/Kems) sowie Linie 2 (Kurgebiet) des Bürgerbusses werden über die Lammstraße in die Basler Straße umgeleitet.
Die bisherige Haltestelle „Zentrum“ in Höhe Basler Straße 37 wird als Ersatzhaltestelle auf dem Lammplatz eingerichtet.
Bitte achten Sie auf Hinweise an den jetzigen Haltestellen.

Fußgängerverkehr
Für den Fußgängerverkehr wird während der Bauphase eine Querung/ Durchgang zwischen Lammplatz/Basler Straße 37 und dem Rathaus- und Kirchplatz freigehalten
 
Alle Gewerbetriebe im Baustellenbereich können wie gewohnt fußläufig beziehungsweise über die rückwärtigen Lieferzufahrten erreicht werden.

Erlenmattenstraße: Sperrung der Durchfahrt

von: 28.09.2020
bis: 21.11.2020
Erlenmattenstraße 5
79189 Bad Krozingen
Aufgrund einer privaten Baumaßnahme wird die Erlenmattenstraße Höhe Haus-Nr. 5 (Kurvenbereich) für den Kraftfahrzeugverkehr für die Dauer von ca. 8 Wochen gesperrt. Die direkten Anlieger können während dieser Sperrung nur aus einer Fahrtrichtung Ihre Grundstücke anfahren.  

Der Durchgang für Fußgänger zwischen Südring und Mittweg/Kapellenstraße bleibt (auch parallel über die Luisenstraße) gewährleistet. 

Wir bitten um Beachtung.

In den Mühlenmatten: Sperrung wegen Sanierung der Gasleitung

von: 30.09.2020
bis: 30.10.2020
In den Mühlenmatten
79189 Bad Krozingen
In den Mühlenmatten zwischen Schwarzwaldstraße und Haus-Nr. 18:
Sperrung wegen Sanierung der Gasleitung


Die beauftragte Baufirma Brengartner Baggerbetrieb wird ab Mittwoch, 30.09.2020 in der Straße "In den Mühlenmatten" im Teilbereich zwischen der Einmündung Schwarzwaldstraße sowie Haus-Nr. 18 die Baumaßnahme "Sanierung der Gasleitung im Auftrag der bnNetze" beginnen.

Sperrung der Fahrbahn
Für die Dauer von 4 Wochen ist die Straße "In den Mühlenmatten" im Arbeitsstellenbereich für die Durchfahrt von Kraftfahrzeuge gesperrt.

Die direkten Anwohner in diesem Bereich können nur aus einer Fahrtrichtung ihre Privatgrundstücke anfahren. Über den zeitlichen Ablauf werden die betroffenen Anwohner durch die Baufirma vor Ort in Kenntnis gesetzt.

Auf das Parken direkt auf der Fahrbahn ist während der gesamten Baumaßnahme zu verzichten, damit es außerhalb der Arbeitszeiten vor allem am Abend und Wochenende nicht zu einer zusätzlichen Behinderungen bei der Einfahrt von Rettungsfahrzeugen kommt. 

Die Gehwege sind von den Sperrungen beziehungsweise von den Arbeiten nur teilweise betroffen; für die Fußgänger (Radfahrer müssen absteigen) wird ein Durchgang im Bereich der Arbeitsstellen gewährleistet.

ÖPNV
Die Haltestellen "In den Mühlenmatten", "Schmiedeweg", Oberkrozinen/Adler" sowie "Josefstraße" der Linie 1 (Oberkrozingen/Kems, blaue Strecke) werden bis Ende Oktober 2020 nicht angefahren.
Bitte benutzen Sie alternativ die Haltestellen "Kemsstraße" oder die eingerichtete Ersatz-Haltestelle an der Ecke "Kemsstraße/Fridolinstraße".

Die Arbeiten werden voraussichtlich 4 Wochen andauern. 

Wir bitten um Beachtung und Verständnis hinsichtlich der notwendigen Sanierung der Versorgungsleitungen.

Louis-Spahr-Straße, Ortsteil Biengen: Sperrung wegen Sanierung der Wasserleitung

von: 24.06.2020
bis: 17.10.2020
Louis-Spahr-Straße
79189 Bad Krozingen
Ortsteil: Biengen
Louis-Spahr-Straße, Ortsteil Biengen:
Sperrung wegen Sanierung der Wasserleitung


Die beauftragte Baufirma Knobel Bau GmbH wird ab Mittwoch, 24.06.2020 in der Sackgasse Louis-Spahr-Straße im Ortsteil Biengen die Baumaßnahme "Sanierung der Wasserleitung" beginnen.

Die Arbeiten werden größtenteils bei Halbseitiger Sperrung der Fahrbahn durchgeführt, die Zufahrten zu den Anlieger-Grundstücken bleibt damit gewährleistet. Vereinzelt kann es zu Behinderung bei der Zufahrt kommen, hier werden Sie entsprechend durch den Bauleiter vorab informiert.
Ggf. können Sie in solchen Fällen Ihre Fahrzeuge außerhalb des Baustellenbereichs am rechten Fahrbahnrand in der Hauptstr., Schloßstr. oder auf dem Parkplatz der Merowingerhalle abstellen. 

Auf das Parken direkt auf der Fahrbahn in der Louis-Spahr-Straße ist während der gesamten Baumaßnahme zu verzichten, damit es außerhalb der Arbeitszeiten vor allem am Abend und Wochenende nicht zu einer zusätzlichen Behinderungen bei der Einfahrt von Rettungsfahrzeugen kommt. 

Ein Durchgang für Fußgänger bleibt jederzeit gewährleistet. 

Die Arbeiten werden voraussichtlich 2 Monate andauern. 

Wir bitten um Beachtung und Verständnis hinsichtlich der notwendigen Sanierung der Wasserleitung.

St.-Ulrich-Straße: Sperrung wegen Erschließungsarbeiten

von: 05.10.2020
bis: 16.10.2020
St.-Ulrich-Straße 10
79189 Bad Krozingen
St.-Ulrich-Straße Höhe Haus-Nr. 10:
Sperrung wegen Erschließungsarbeiten


Aufgrund Erschließungsarbeiten wird die Fahrbahn im Bereich des Bauvorhabens in der St.-Ulrich-Straße Höhe Haus-Nr. 10 vom 05.10. - 16.10.2020 für den Durchgangsverkehr gesperrt werden müssen. 

Die direkten Anwohner in diesem Bereich können nur aus einer Fahrtrichtung ihre Privatgrundstücke anfahren (über Schauinslandstraße oder Schmiedeweg). Über den zeitlichen Ablauf werden die betroffenen Anwohner durch die Baufirma vor Ort in Kenntnis gesetzt.

Auf das Parken direkt auf der Fahrbahn ist während der gesamten Baumaßnahme zu verzichten, damit es außerhalb der Arbeitszeiten vor allem am Abend und Wochenende nicht zu einer zusätzlichen Behinderungen bei der Einfahrt von Rettungsfahrzeugen kommt. 

Die Gehwege sind von den Sperrungen beziehungsweise von den Arbeiten nur teilweise betroffen; für die Fußgänger (Radfahrer müssen absteigen) wird ein Durchgang im Bereich der Arbeitsstellen gewährleistet.

ÖPNV
Die Haltestellen "In der Breige", "St.-Ulrich-Straße" sowie "Schwarzwald-Apotheke"der Linie 3 ("Parksiedlung/Einkaufsmärkte", gelbe Strecke) werden bis Mitte Oktober 2020 nicht angefahren.
Bitte benutzen Sie alternativ die eingerichtete Ersatz-Haltestelle an der Ecke "Staufener Straße/Batzenbergstraße".

Wir bitten um Beachtung und Verständnis hinsichtlich der notwendigen Sanierung der Versorgungsleitungen.

Antrag auf Anordnung verkehrsregelnder Maßnahmen im öffentlichen Verkehrsraum