In Zei­ten des de­mo­gra­phi­schen Wan­dels wächst Bad Kro­zin­gen. Dies gilt nicht nur für den be­lieb­ten Wohn­ort, son­dern auch für den Wirt­schafts­stand­ort, der von her­aus­ra­gen­den Rah­men­be­din­gun­gen pro­fi­tiert.

Der Ge­sund­heits­sek­tor in Bad Kro­zin­gen hat die Fol­gen der Ge­sund­heits­re­form gut über­stan­den und so­mit nach wie vor ei­nen ho­hen Stel­len­wert. Die Vi­ta Clas­si­ca Ther­me, Akut- und Re­ha­kli­ni­ken, Gast­ge­wer­be und wei­te­re Dienst­leis­ter sind wich­ti­ge Ar­beit­ge­ber und sor­gen für sta­bi­le Über­nach­tungs­zah­len. Da­ne­ben prägt ein brei­ter Bran­chen­mix klei­ner und mitt­le­rer Un­ter­neh­men in Hand­werk, Han­del, Dienst­leis­tun­gen und in­no­va­ti­ver Pro­duk­ti­on den Stand­ort.

Die­se bei­den Säu­len bil­den die Grund­la­ge für das Wachs­tum an Ar­beits­plät­zen, et­wa 6.400 Be­schäf­tig­te ar­bei­ten heu­te in Bad Kro­zin­gen. An­sied­lun­gen und Er­wei­te­run­gen von Fir­men ha­ben da­zu eben­so bei­ge­tra­gen wie die an­hal­ten­de Er­folgs­ge­schich­te des Uni­ver­si­täts-Herz­zen­trums. Es ist heu­te ein in­ter­na­tio­nal an­er­kann­tes Kom­pe­tenz­zen­trum und größ­ter Ar­beit­ge­ber in der Re­gi­on. Die er­folg­rei­che Ent­wick­lung des Ge­wer­be­ge­biets an der B3-Um­fah­rung zeigt, dass der po­si­ti­ve Trend an­hält. Um der ho­hen Nach­fra­ge wei­ter­hin ge­recht wer­den zu kön­nen, lau­fen der­zeit die Vor­be­rei­tun­gen für das neue Ge­wer­be­ge­biet "Am Kro­zin­ger Weg". Dort wer­den aus­wär­ti­ge, wie auch ein­hei­mi­sche Un­ter­neh­men die Mög­lich­keit ha­ben, sich vor Ort zu ent­wi­ckeln und zu er­wei­tern.

Über­zeu­gen Sie sich eben­falls von den her­vor­ra­gen­den Stand­ort­be­din­gun­gen in Bad Kro­zin­gen

  • güns­ti­ge La­ge im Drei­län­der­eck mit di­rek­ter Nä­he zu den Märk­ten in Frank­reich und der Schweiz
  • erst­klas­si­ge Ver­kehrs­an­bin­dung: Flug­ha­fen Ba­sel 45 km, Au­to­bahn A5 Ba­sel-Karls­ru­he max. 5 km, ICE-Halt Frei­burg 11 min mit der Bahn
  • schnel­les In­ter­net durch Glas­fa­ser­tech­nik
  • viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten zur Ver­net­zung in der Wis­sen­schafts- und Wirt­schafts­re­gi­on Frei­burg
  • Le­ben und Ar­bei­ten in ei­ner mo­der­nen Kur­stadt mit Wohl­fühl­cha­rak­ter, reiz­voll ge­le­gen zwi­schen Rhein und Schwarz­wald
  • sehr ho­he Le­bens­qua­li­tät dank um­fas­sen­der In­fra­struk­tur mit ei­nem dich­ten Netz an Kin­der­gar­ten- und Krip­pen­plät­zen, Grund­schu­len in al­len Orts­tei­len, al­len all­ge­mein bil­den­den Schu­len, Kli­ni­ken, Ther­mal­bad und Ta­gungs­räu­men

Kenn­zah­len zum Wirt­schafts­stand­ort Bad Kro­zin­gen

  • Ein­woh­ner­zahl (07/2017): 20.199
  • Flä­che (ak­tu­ell): 3.566 ha
  • Be­trie­be (12/2015): ca. 500 (an­ge­mel­de­te Ge­wer­be ca. 1.200)
  • Be­schäf­tig­te (2014)
  • So­zi­al­ver­si­che­rungs­pflich­tig Be­schäf­tig­te: 6.656
  • An­teil Pro­du­zie­ren­des Ge­wer­be: 14,0%
  • An­teil Han­del, Gast­ge­wer­be, Ver­kehr: 21,7%
  • An­teil Sons­ti­ge Dienst­leis­tun­gen (inkl. Ge­sund­heit): 61,8%
  • Pend­ler (2014)
    Be­rufs­ein­pend­ler: 4.633
    Be­rufs­au­s­pend­ler: 4.902
  • Steu­er­he­be­sät­ze (seit 01.01.2016)
    Ge­wer­be­steu­er: 400 v.H.
    Grund­steu­er A: 400 v.H.
    Grund­steu­er B: 400 v.H.
  • Kauf­kraft (2009): 25.304 €/Ein­woh­ner (vgl. Frei­burg: 22.978 €/Ein­woh­ner)
  • Tou­ris­mus (2014)
    Gäs­te­an­künf­te: 85.000
    Über­nach­tun­gen: 610.000
  • Auf­ent­halts­dau­er: 7,3 Ta­ge
Quel­len: Stadt Bad Kro­zin­gen und Sta­tis­ti­sches Lan­des­amt Ba­den-Würt­tem­berg