Corona Impfstart im Landkreis


Impfzentren im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
Mit dem Start der bundesweiten Impfaktion am 27. Dezember hat auch im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald das Zentrale Impfzentrum (ZIZ) in Freiburg die Arbeit aufgenommen.
Ein weiteres, sogenanntes Kreisimpfzentrum,  gibt es in Müllheim. 
Zusätzlich sind mobile Teams unterwegs, um Menschen in Altenpflegeeinrichtungen und Kliniken zu impfen.

Bitte beachten:  Ein Impfzentrum für Bad Krozingen ist nicht geplant. Zwar hat sich die Stadt als Impfstandort beworben, das Sozialministerium Baden-Württemberg hat sich jedoch für einen anderen Standort entschieden.
Eine Impfung im Rahmen der Regelversorgung durch die niedergelassenen Arztpraxen (auch in Bad Krozingen) ist erst mittelfristig in einer  zweiten Phase angedacht. Ein Zeitpunkt steht noch nicht fest. Voraussetzung ist, dass bis dahin ausreichend Impfstoffe für ein Impfangebot an breitere Bevölkerungsgruppen zur Verfügung stehen wird und dass vor allem auch ein großer Teil der Impfstoffe unter Standardbedingungen gelagert werden kann (zur Zeit müssen die Impfstoffe im Ultra-Tiefkühl-Temperaturbereich (-75°C) gelagert werden.)

Wer wird zuerst geimpft: 

Es wird schrittweise geimpft:  Priorisiert geimpft werden Bürgerinnen und Bürger, die ein besonders hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf oder ein besonders hohes berufliches Risiko haben, sich oder schutz­bedürftige Personen anzustecken.
Die Coronavirus-Impfverordnung des Bundes (PDF) führt diejenigen Personen auf, die zuerst eine Impfung erhalten sollen. Die Priorisierung erfolgt in drei Gruppen – untergliedert  in die Kategorien „höchste Priorität“, „hohe Priorität“ und „erhöhte Priorität.

Wie melde ich mich für eine Impfung an:
Eine Impfung im Impfzentrum erfolgt nur mit Termin.
Ausnahme: Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen untergebracht sind oder dort arbeiten, bekommen über mobile Impfteams die Möglichkeit einer Impfung und benötigen keinen Termin in einem Impfzentrum.

Bei der Terminvereinbarung, telefonisch über eine zentrale Telefonnummer 116 117 bekommen Sie gleichzeitig die Termine für Erst- und Zweitimpfung. Sie können den Termin auch online über die zentrale Anmeldeplattform vereinbaren. (Voraussetzung hierfür ist eine eigene E-Mail-Adresse beziehungsweise die Möglichkeit eine SMS zu empfangen)
So wird sichergestellt, dass die Zeiträume bis zur zweiten Impfung eingehalten werden. Bei einem Anruf über die 116 117 erfolgt eine Weiterleitung an das vom Land beauftragte Callcenter. Informationen zum Impfprozess über die Corona-Hotline 0711/904-39555 erhältlich.

Unterstützung bei der Anmeldung und mögliche Fahrdienste für Senioren

Bitte beachten:  Da noch nicht genügend Impfstoff vorhanden ist, können momentan in beiden Impfzentren nicht so viele Termine vergeben werden, wie es der Nachfrage entsprechen würde. In beiden Impfzentren sind die Termine deshalb für die nächsten 6 Wochen bereits vergeben (Stand 22.1.2021)!

Da sich die Anmeldung sowohl telefonisch als auch über das Internet sowie die Organisation der Fahrt zu einem der beiden Impfzentren  für viele Senioren schwierig gestaltet, wird die Stadt hier ihre Unterstützung anbieten.

Des Weiteren plant die Stadt Bad Krozingen, Fahrdienste zu den jeweiligen Impfzentren anzubieten.

Weitere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Für Fragen hierzu steht Ihnen Max Steiner unter der Tel.nr. 07633-407-104 zur Verfügung.

Fragen und Antworten rund um das Thema Corona-Impfung 


Winter-Lockdown vom 11.1. bis 14.2.2021


Bund und Länder haben sich am 5. Januar 2021 darauf geeinigt, den Lockdown zu verlängern und zu verschärfen. 

Alles auf einen Blick - Die Regelungen des Der Winter-Lockdowns in Baden-Württemberg hier zum Download

Zum Bund-Länder-Beschluss 19. Januar 2021

Zur aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg

Zum ausführlichen FAQ der Landesregierung


Zur aktuellen Übersicht der geschlossenen und geöffneten Einrichtungen und Dienstleistungen 

Wo kann ich mich testen lassen: Abstrichstellen und Fieberambulanzen 



3. Bad Krozinger Corona Live-Sprechstunde auf Facebook

Bürgermeister Volker Kieber und die Experten Dr. med. Ernst Tabori, Ärztlicher Direktor am deutschen Beratungszentrum für Hygiene, und Peter Bechtel, Pflegedirektor am UHZ und Geschäftsführer der Theresienklinik haben am 26. November 2020 bei der 3. Corona Live-Sprechstunde Ihre Fragen unter anderem ...

  • zum Corona-Virus, den Hygienebestimmungen und zum Impfstoff
  • zum Umgang mit Corona im Bereich Krankenhaus und Pflege
  • zur Umsetzung der Corona-Verordnungen in der Stadt Bad Krozingen
beantwortet. 

Hier können Sie die Corona-Sprechstunde noch einmal anschauen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, dann können Sie uns diese gerne per E-Mail an social-media@bad-krozingen.de schicken!


Aktuelle Corona-Fallzahlen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und in Bad Krozingen

Mit Stand vom 21. Januar 2021 meldet das Gesundheitsamt für Bad Krozingen 37 geschätzte aktive Infektionsfälle. Insgesamt wurden damit bisher 498 Infektionsfälle in Bad Krozingen registriert. Das Landratsamt veröffentlicht wöchentlich die Fallzahlen für alle Kommunen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.  Zur Webseite                               



Lagebericht COVID-19 Baden-Württemberg

Das Gesundheitsamt berichtet täglich über die aktuelle COVID-19-Lage. Donnerstags wird ein ausführlicher Bericht, an den übrigen Tagen ein Kurzbericht erstellt
Zur Webseite



Die Corona-Verordnungen des Landes werden immer wieder an die aktuelle Infektionslage angepasst. Hier finden Sie einen Überblick der aktuellen Änderungen

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg 
​​​​​​
Der Beschluss im Wortlaut
Hier geht es zum Download
Die baden-württembergische Landesregierung hat einen Bußgeldkatalog erstellt, um Verstöße gegen die Corona-Beschränkungen zu ahnden. Wer sich nicht an die Regeln hält, muss bis zu 25.000 Euro zahlen.

Bußgeldkatalog für Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz in Zusammenhang mit der Corona-Verordnung - Stand: 18.11.2020   (PDF)
Sie benötigen einen Corona-Test oder medizinische Hilfe rund um eine (mögliche) Infektion mit dem Coronavirus? Eine Corona-Anlaufstelle in Ihrer Nähe finden Sie über die Corona-Karte der Kassenärztlichen Vereinigung 

Wann soll ich mich testen lassen?


Sie haben typische COVID-19-Symptome (insbesondere Husten, Fieber)? 
Sie haben über die Corona-Warn-App eine Meldung „erhöhtes Risiko“ erhalten?
Sie sind Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet im Ausland bzw. Gebiet in Deutschland mit erhöhtem Infektionsrisiko? 
Sie sind in einer Schule oder Kita beschäftigt?


Aufgrund der Coronabeschränkungen bleibt das Rathaus bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen


Besuche des Bürgerbüros, Standesamt, Grundbucheinsichtstelle sowie der einzelnen Fachbereiche sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung per Email, Telefon oder über die Online-Terminvergabe möglich:


Bürgerbüro:

Email: buergerbuero@bad-krozingen.de
Telefon: 07633-407-818

Online-Terminvergabe


Hier können Sie ganz bequem einen Termin zu Ihrem Anliegen online reservieren.
Besuche des Bürgermeisters und seiner Stellvertreter, beispielsweise anlässlich von Alters- und Ehejubiläen, finden bis auf Weiteres nicht statt.

Hilfreiche Links

  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung 
    Hier gibt es auch Hygienetipps in sechs Sprachen Hygienetipps in sechs Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Türkisch, Arabisch)

    Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg

    Robert-Koch-Institut 
    Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle COVID-19-Lage, bewertet alle Informationen und schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein. Hier finden Sie auch eine Übersicht der aktuellen Risikogebiete
    Darüber hinaus stellt das RKI umfassende Empfehlungen für die Fach­öffentlich­keit zur Verfügung, u.a. zu Fallzahlen und Epidemiologie, allgemeinen Infektionsschutzmaßnahmen, Diagnostik und Teststrategie und Prävention in Gesundheitseinrichtungen

    Kultusministerium Baden-Württemberg