Das JOKI (Kino im Josefshaus) wurde im Oktober 2002 gegründet.
Seit 2008 wird das JOKI von einem Verein, dem JOKI Bad Krozingen e.V., geführt. Der Verein hat die Aufgabe, den Mitgliedern und Gästen in Vorführungen und Diskussionen Zugang zum Filmschaffen aller Länder der Welt zu verschaffen, Entwicklungstendenzen aufzuzeigen, ferner historische, soziale, politische, nationale und wirtschaftliche Aspekte des Filmschaffens zu verdeutlichen. Der Verein fördert die Zusammenarbeit mit Schulen, Vereinen und anderen kulturellen Bildungseinrichtungen. Der JOKI Bad Krozingen e.V. ist der offizielle Betreiber des JOKI Bad Krozingen, die Geschäftsstelle ist im Kulturamt der Stadt.

Im Kino befindet sich ein moderner Projektor und eine große Kinoleinwand die es ermöglichen, aktuelle Kinofilme im Kino-Format zu zeigen.  Im JOKI werden 12 x die Woche, außer Mittwochs aktuelle Filme gezeigt. Fr, Sa, So, Mo, Di um 20.00 Uhr und So und Do um 19:00 Uhr werden Filme für Erwachsene sowie Di 16:30/17:00 Uhr und samstags und sonntags und 15:00 Uhr und 17:00 Uhr und Fr 17:00 Uhr werden aktuelle Kinderfilme aus dem aktuellen Kinoprogramm vorgeführt.

Informationen zum aktuellen Programm finden Sie in der lokalen Presse, in der Stadtzeitung oder über die Internet-Präsenz des Kinos.

Hier gelangen Sie zur Internetseite des Kinos sowie zum Wochenprogramm.



Wochenprogramm vom 18. September 2019 bis 26. September 2019 


keine Vorführung
Mittwoch, 18.09.2019

Kunstfilmreihe!
Manet
MANET
GB 2017, 90 Min., FSK o.A
.
Aufnahmen aus der Royal Academy Of Arts in London, wo 2013 die weltweit erste Retrospektive der Proträtmalerei von Edouard Manet lief.
Donnerstag, 19.09.2019, 19:00 Uhr

Leberkäsjunkie
Leberkäsjunkie
D 2019,97 Min., FSK ab 12, Regie: Ed Herzog

6. Film der Provinz-Krimi-Reihe um Polizist Eberhofer, der zu allem (kriminellen) Übel im neusten Teil auch noch das Kind hüten muss und auf Diät gesetzt wird.
Freitag, 20.09.2019, 17:00 Uhr
Dienstag, 24.09.2019, 20:00 Uhr
 
Neu!
Das zweite Leben des Monsieur Alain
F 2019, 100 Min,FSK o.A.

Französische Dramedy über einen Geschäftsmann auf der Überholspur, der erst nach einem Schlaganfall einen Gang runterschaltet und Zeit für sich selbst findet.
Freitag, 20.09.2019, 20:00 Uhr
Sonntag, 22.09.2019, 19:30 Uhr
 
Benjamin Blümchen
Benjamin Blümchen
D 2019, 91 Min.,FSK o.A., Regie: Christian Becker

In seinem ersten Realfilm erlebt Benjamin Blümchen ein großes Abenteuer, bei dem er zusammen mit seinem Freund Otto den Neustädter Zoo rettet — Törööö!!!
Samstag, 21.09.2019, 15:00 Uhr
Sonntag, 22.09.2019, 15:00 Uhr
 
Die Drei !!!
Die Drei !!!
D 2019, 99 Min., FSK o.A.,Regie: Viviane Andereggen

In ihrer ersten Kinoverfilmung müssen die drei Ausrufezeichen, die jungen Detektivinnen Franzi, Kim und Marie, ihren ersten Fall im Schul-Theater lösen.
Samstag, 21.09.2019, 17:00 Uhr
Dienstag, 24.09.2019, 17:00 Uhr
 
Photograph
Photograph
D/IN/USA 2019, 108 Min., FSK o.A. Regie: Ritesh Batra

Ritesh Batra, Regisseur von „The Lunchbox“, erzählt eine romantische Verwechslungskomödie über einen Fotografen in Mumbai und dessen wundervolle Muse.
Sonntag, 22.09.2019, 17:00 Uhr
 
Leid und Herrlichkeit
Leid und Herrlichkeit
ES 2019, 114 Min., FSK ab 6,

Autobiografisch geprägtes Drama von Pedro Almodovar über einen gealterten Regisseur, der berufliche Entscheidungen, die Liebe und seine Kindheit aufarbeitet.
Samstag, 21.09.2019, 20:00 Uhr
Montag, 23.09.2019, 20:00 Uhr

keine Vorführung
Mittwoch, 25.09.2019
 
Neu!
Und wer nimmt den Hund?
D2019, 93 Min,FSK o.A.,

Dramedy über ein Ehepaar, dass sich nach 25 Jahren Ehe in einer Krise befindet und sich in die Paartherapie begibt.
Donnerstag, 26.09.2019, 19:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.